Leistungsfähige Rissfüllstoffe für jede Umgebung

CSE Sales bietet eine sehr umfangreiche Palette an Produkten für die Betonsanierung an. Kernstück ist dabei der Bereich Risssanierung, in dem eine einzigartige Materialvielfalt - ausschließlich zweikomponentige Epoxidharze - bereitgestellt wird. Eines der Hauptdifferenzierungsmerkmale der Injektionsharze ist, dass sie alle für trockene, feuchte und nasse Risse geeignet sind und dabei für eine kraftschlüssige Risssanierung sorgen. Vorinjektionen mit PUR-Schaum sind daher nicht notwendig und der Faktor Feuchtigkeit kann bei der Auswahl des geeignetsten Produktes vernachlässigt werden.

In Verbindung mit den entsprechenden Verdämmungen, z.B. dem StripSeal (http://www.concreteconstruction.net/repair/chemco-systems-stripseal-unique-surface-seal.aspx), und Injektionsmaschinen können Bauunternehmen auf ein Gesamtsystem für die Risssanierung zurückgreifen, mit dem von der einfachen Reparatur eines Bodenrisses in einem Parkhaus bis zur Fundamentsanierung einer Bohrinsel nahezu nichts unmöglich ist. Mit dem richtigen Harz ist die Rissinjektion ab 1°C Anwendungstemperatur ebenso möglich wie bei über 40°C, bei trockenen wie nassen Rissen und sogar Sanierungen unter Wasser oder in radioaktiven Umgebungen. Aufgrund der sehr niedrigen Viskosität der Materialien können Risse ab 0,1 mm an der Oberfläche behandelt werden, weitere Verästelungen werden sogar bis 0,01 mm erreicht.

Der perfekt auf Material und Maschine abgestimmte Injektionsprozess, der sich in einigen Aspekten signifikant von herkömmlichen Vorgehensweisen unterscheidet, ist seit Jahrzehnten weltweit erprobt.

Im Bereich der Epoxidharze für die Injektion stehen folgende Substanzen zur Auswahl:

Diese hochspezialisierten Injektionsharze besitzen für ihren jeweiligen Einsatzzweck ideal formulierte Eigenschaften und dies ohne hohen Druck bei der Injektion - im Gegensatz zur herkömmlichen Rissverpressung - zu benötigen. Auf diese Weise erlauben sie das Umsetzen von Sanierungsprojekten, die mit anderen Materialien unmöglich sind. Die Harze entsprechen zahlreichen amerikanischen, europäischen und anderen nationalen Standards für Rissfüllstoffe (z.B. ASTM C 881, EN 1504-5, DIN V 18028). Genauere Informationen sind in den jeweiligen technischen Merkblättern enthalten.

Darüber hinaus hervorzuheben ist das Produkt CSE Healer/Sealer, eine besonders niedrigviskose Imprägnierung auf Epoxidharzbasis. Es eignet sich aufgrund seiner einfachen Verarbeitung, rasanten Aushärtung und chemischen Widerstandsfähigkeit besonders für die Behandlung großer Flächen auf Parkdecks, Rollfeldern, Industriehallen etc., die mit vielen feinen Rissen versehen sind.