Rissinjektion von Beton-Tübbingen

CSE Construction hat mit den Injektionsharzen der Schwestergesellschaft CSE Sales AG für einen deutschen Baukonzern Risse in Beton-Tübbingen erfolgreich saniert. Die Risse, welche eine Rissbreite von z.T. weniger als 0,1 mm aufwiesen, wurden dabei mit dem ChemCo-Injektionsverfahren kraftschlüssig injiziert. Der Erfolg der im Niederdruckverfahren ausgeführten Arbeiten konnte anschließend anhand von Bohrkernen nachgewiesen werden. Im Anschluss wurden die Tübbinge an ihren vorgesehenen Platz in einem Tunnel in Deutschland eingebaut.

Die EP-Injektionsharze CSE Standard und CSE Low Temp werden von der CSE Sales AG exklusiv in Europa vertrieben. Sie sind nach der europäischen Norm EN 1504-5 sowie der deutschen Restnorm DIN V 18028 zertifiziert. Das Harz CSE Standard ist darüber hinaus in der BASt-Liste der zugelassenen Rissfüllstoffe geführt. Die Zulassung umfasst auf trockene, feuchte und nasse Risse ab 0,1 mm Breite und 8°C bzw. 1°C Anwendungstemperatur.